1. Warum gibt es das HIS?

Das Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherungswirtschaft (HIS) ist erforderlich, weil der Versicherungsgemeinschaft jährlich ein Schaden von mehreren Milliarden Euro entsteht aufgrund fehlerhafter, unwahrer, unvollständiger oder betrügerischer Angaben.

Das System unterstützt die Versicherer bei der Aufklärung von Schadenfällen mit Manipulationsverdacht. Die Versicherer dürfen nur berechtigte und nicht missbräuchliche Ansprüche befriedigen.

Das HIS ist auch ein wesentliches Hilfsmittel bei der Prüfung der Angaben in den Antragsformularen. Möglicherweise hat der Antragsteller Hinweise auf risikorelevante Umstände vergessen, vielleicht aber auch bewusst unterlassen.

Im Gegensatz zum gesetzlichen Versicherer ist es für den privaten Versicherer notwendig, das eingegangene Risiko - dass ein Versicherungsfall eintritt - richtig einschätzen zu können (Risikoprüfung), um auf dieser Basis den risikoadäquaten Beitrag zu bestimmen. Hierfür benötigt er vollständige und zutreffende Informationen vom Versicherungskunden über das zu versichernde Risiko. Dies sind z. B. Angaben zu Vorschäden, Vorerkrankungen etc. Versicherer fragen diese auch in den Antragsformularen ab. Beim Abschluss eines Versicherungsvertrages ist es daher entscheidend, dass jeder Kunde die richtigen Informationen umfassend anzeigt. Die Kunden sind nach dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) zur Beantwortung verpflichtet.

Denn Zweck einer Versicherung ist es, das Risiko zu verteilen vom Einzelnen auf die Versichertengemeinschaft. Trifft den Einzelnen der Versicherungsfall, tritt die Gemeinschaft mit ihren gezahlten Beiträgen dafür ein. Jeder Einzelne muss sich dabei darauf verlassen können, dass die Versicherungsbeiträge dem jeweilig abzusichernden Risiko entsprechen und er nicht zu Unrecht mit Kosten belastet wird, die durch falsche Tarifierung oder Versicherungsmissbrauch entstehen. Die Versicherer müssen daher Versicherungsanträge prüfen, eine Risikobewertung vornehmen, die Berechtigung von Versicherungsansprüchen klären und missbräuchliche Ansprüche ablehnen.


← zurück zu Häufige Fragen